BASF, L&L Products und Stellantis kooperieren für Leichtbau-Erfolg beim Jeep Grand Cherokee L 2021

Zurück zum Überblick

August 5, 2021

BASF, L&L Products und Stellantis wurden für ihre Erfolge bei der Gewichtsreduzierung des Verbundstofftunnels für den Jeep® Grand Cherokee L im Jahr 2021 ausgezeichnet. Das Fahrzeug, das im Mai auf den Markt kam, wurde gerade mit dem renommierten Altair Enlighten Award für seine Leistungen bei der Gewichtseinsparung ausgezeichnet.

Bei der Suche nach Möglichkeiten, die Masse zu reduzieren und die Haltbarkeit zu verbessern, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen, lag ein Schwerpunkt auf dem Getriebeträgersystem (TMS). Die Tunnelverstärkung aus Verbundwerkstoff (CTR) befindet sich an der Unterseite des Fahrzeugs und ist Teil des gesamten TMS. Bei einer leichten Kollision eines Fahrzeugs mit einem gegnerischen Fahrzeug überträgt die CTR die Energie von der äußeren Schiene auf den Querträger der Getriebehalterung und verbessert so die Leistung in der Praxis und bei den Tests des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) mit kleinen versetzten starren Barrieren.

Der Einsatz der Continuous Composite Systems™ (CCS) Pultrusionstechnologie zusammen mit der Polyurethanchemie der BASF waren die Schlüsselfaktoren für den Erfolg des CTR. CCS kombiniert einen faserverstärkten pultrudierten Verbundwerkstoffträger mit hochentwickelten Dicht- und Klebstoffen in einem zweidimensionalen Profil.  Es handelt sich um ein kontinuierliches Verfahren zur Herstellung gerader oder gebogener Verbundprofile, die mit Endlosfasern und -matten verstärkt sind. Das System ist darauf ausgelegt, einer leichten Struktur Festigkeit, Steifigkeit und Festigkeit zu verleihen.

 "CCS ermöglichte es L&L Products und Stellantis, ein neues Design zu realisieren, das neben der Masse auch die Verpackung reduziert und die Umgebung des Fahrzeugs nutzt, um den Übergang von Lasten auf den CTR zu unterstützen. Wir haben auch technologische Verbesserungen vorgenommen, um eine branchenweit einmalige Verarbeitungsgeschwindigkeit zu erreichen, indem wir die typische Profilpultrusionsleistung verdoppelt haben", sagte Hank Richardson, Product Engineering Manager, L&L Products.

Dies war auch die erste Anwendung für L&L Products, bei der die CCS-Technologie und das Elastocoat® 74850 Polyurethan-Pultrusionssystem der BASF eingesetzt wurden. "Unsere Elastocoat-Polyurethan-Chemie in Verbindung mit Endlosglasfasern hat bei dieser Art von Anwendungen im Vergleich zu ultrahochfestem Stahl ein besseres Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht", sagte Chris Korson, Chassis Market Segment Manager, Performance Materials, BASF Corporation. "Wir haben auch eine neue Computersimulationsmethode entwickelt, bei der unsere firmeneigene CAE-Modellierungssoftware Ultrasim® zum Einsatz kommt, um das Verhalten der pultrudierten Strukturen zu erfassen und die zusätzliche Belastung nach dem Versagen, die ein Verbundwerkstoff bietet, genau zu erfassen."

"Wir sind immer auf der Suche nach Verbesserungen in Bezug auf Design, Funktion und Effizienz unserer Fahrzeuge", so Brian Dwyer, Chassis Engineering Manager bei Stellantis. "Es ist nicht einfach, eine Lösung zur Gewichtsreduzierung zu finden, die gleichzeitig die Gesamtleistung verbessert, aber genau das haben wir beim 2021 Jeep Grand Cherokee L Verbundwerkstofftunnel erreicht."

Der hochmoderne 2021 Jeep Grand Cherokee L ist von innen und außen so konzipiert, dass er unübertroffene Fähigkeiten und eine entspannte Fahrdynamik bietet. Seine renommierten 4x4-Systeme verleihen dem Grand Cherokee L die legendäre 4x4-Fähigkeit der Marke Jeep. Die komplett neue Architektur und die aerodynamische Karosserie verbessern die Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit des Fahrzeugs und reduzieren gleichzeitig Gewicht, Geräusche, Vibrationen und Geräuschentwicklung. Der Grand Cherokee L wurde mit dem Ziel entwickelt, die Sicherheit, den Komfort und die Bequemlichkeit der Passagiere zu maximieren, und verfügt über eine Reihe von Merkmalen und Technologien der nächsten Generation, die ihn zu einem herausragenden Fahrzeug im Segment der Full-Size-SUV machen.

Elastocoat und Ultrasim sind eingetragene Marken der BASF SE

Continuous Composite Systems ist ein Warenzeichen von L&L Products

Jeep ist ein eingetragenes Warenzeichen von FCA

 

Über BASF

Die BASF Corporation mit Hauptsitz in Florham Park, New Jersey, ist die nordamerikanische Tochtergesellschaft der BASF SE, Ludwigshafen, Deutschland. Die BASF beschäftigt rund 17.000 Mitarbeiter in Nordamerika und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von 18,7 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen über die nordamerikanischen Aktivitäten der BASF finden Sie unter www.basf.com/us. Wir bei BASF schaffen Chemie für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeiter in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden in fast allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio gliedert sich in sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die BASF einen Umsatz von 59 Milliarden €. Die BASF-Aktie wird an der Börse in Frankfurt (BAS) und als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com

 

Über L&L Products

L&L Products ist ein technologieorientiertes Business-to-Business-Unternehmen mit einzigartigem Know-how in den Bereichen statische Abdichtung, Akustik, Kleben, Schwingungsdämpfung, Strukturverstärkung, Wärmedämmung und Verbundwerkstoffkomponenten für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie, Nutzfahrzeuge und andere industrielle Anwendungen. Heute hat L&L weltweit über 1300 Mitarbeiter, 16 globale Standorte und 8 Produktionsstätten. Für weitere Informationen besuchen Sie www.llproducts.com.

 

Über Stellantis

Stellantis ist einer der weltweit führenden Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter, der von einer klaren Vision geleitet wird: Bewegungsfreiheit mit unverwechselbaren, erschwinglichen und zuverlässigen Mobilitätslösungen zu bieten.  Neben dem reichen Erbe und der breiten geografischen Präsenz liegen die größten Stärken der Gruppe in ihrer nachhaltigen Leistung, ihrer umfassenden Erfahrung und den vielfältigen Talenten ihrer Mitarbeiter, die rund um den Globus tätig sind. Stellantis wird sein breites und ikonisches Markenportfolio nutzen, das von Visionären gegründet wurde, die die Marken mit Leidenschaft und einem Wettbewerbsgeist erfüllten, der Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen anspricht. Stellantis strebt danach, der Größte und nicht der Größte zu werden, während es gleichzeitig einen Mehrwert für alle Interessengruppen und die Gemeinschaften, in denen es tätig ist, schafft.

 

Links

https://www.basf.com/us/en/media/news-releases/2021/08/basf--l-l-products-and-stellantis-collaborate-for-lightweight-su.html